Brainfucked: Wann funktioniert ein Plottwist?

Ende der 90er Jahre erregte eine Großzahl an Filmen durch ein neues Phänomen Aufmerksamkeit, das so zuvor noch seltener Einzug in Geschichten erhielt. Fight Club, Zwielicht oder Die üblichen Verdächtigen sind heute noch für ihre Wendungen bekannt und beeindruckten damals durch schockierende Auflösungen ihres Plots. Viele Nachahmer versagten an dem Versuch die geschaffenen Momente zu kopieren und hinterlassen die Frage: Wann funktioniert ein Filmtwist? Brainfucked: Wann funktioniert ein Plottwist? weiterlesen

Advertisements

Male Leads: Caleb Landry Jones

Um der Filmlandschaft Hollywoods seinen Stempel aufrücken zu können muss man entweder sehr viel Geld, sehr viel Macht oder beides haben. Caleb Landry Jones hat stattdessen Talent und ein Gespür für interessante Rollen in interessanten Filmen. Trotz seiner Unbekanntheit hat er seinen Stempelabdruck schon in vielen Gästebüchern besonderer Regisseure machen können und wird dies auch in naher Zukunft fortsetzen. Male Leads: Caleb Landry Jones weiterlesen

Bulgarien: Männerbilder und wandernde Orte

Es scheint fast gewollt, dass ein Land in dem das öffentliche Bild des Mannes noch durch rasierten Kurzhaarschnitt und Körperlichkeit dominiert wird in den letzten Jahren seine Auswahl an maskulin geprägten Filmproduktionen enorm gesteigert hat. Es fällt auf, dass Bulgarien von Hollywoodstudios ungewöhnlich oft für (Mal mehr oder weniger anspruchsvolles) Actionfeuerwerk gewählt wird. Bulgarien: Männerbilder und wandernde Orte weiterlesen

Harry Potter: Der Gefangene von Askaban und Cuaróns magische Kamera

Es liegt auf der Hand, dass der spätere Regisseur von Children of Men und Gravity mehr inszenatorische Argumente aufweisen kann als jemand der Prince of Persia, Percy Jackson oder Legend of Tarzan gedreht hat. Zum Zeitpunkt von Harry Potter Teil 3 war Alfonso Cuarón jedoch noch ein wesentlich unbeschriebeneres Blatt also heute. Dennoch überbietet er mit besten Teil der Reihe seine Kollegen Newell, Columbus und Yates in allen Belangen. Harry Potter: Der Gefangene von Askaban und Cuaróns magische Kamera weiterlesen

No Face Emoji: Alex Lazarov und die Kunst des No-Budget-Films

Alex Lazarov, Hobby-Filmemacher aus Wien und hauptberuflicher Schüler veröffentlicht im August 2017 seinen Kurzfilm No Face Emoji. Dabei ist das auf Youtube veröffentlichte, 17-minütige Werk ein Paradebeispiel dafür, dass Kreativität und Wille zum Aufwand fehlende finanzielle Mittel fast vernachlässigbar machen. No Face Emoji: Alex Lazarov und die Kunst des No-Budget-Films weiterlesen