Blockbuster: Klassiker der Unterhaltung und Infinität des Unerträglichen

Es war eine Zeit, in der das Kino der einzige Ort war, an dem der durchschnittlich privilegierte Bürger sein Interesse an aktuellen Filmen stillen konnte. Filme wie Jäger des verlorenen Schatzes, Jurassic Park oder Titanic sind auch heute noch Teil des kollektiven Filmgedächtnisses und verhalfen trotz, oder gerade wegen ihres Blockbusterstatusses, den Studios nicht nur zu vollen Geldbörsen. In den gegenwärtigen Zeiten von Streaming scheint der einzige Grund einen Kinobesuch auf sich zu nehmen der Bombast zu sein. Die Frage ob die Formel der erfolgreichen Filme dabei tatsächlich die Bedürfnisse der Zuschauer bedient, oder ob diese Bedürfnisse durch jahrelange Konditionierung geschaffen wurden, lässt leider vor allem eines Leiden: Die Qualität der Filme. Blockbuster: Klassiker der Unterhaltung und Infinität des Unerträglichen weiterlesen

Advertisements

On-Location: Drehorte und Mainzer Tatorte

On Location? Off Location? Häufig wird die Frage nach dem Drehort durch finanzielle Mittel entschieden. Soll die Produktion am Handlungsort der Story stattfinden oder bietet ein einfach zu erreichender, kostengünstiger Ort in der Nachbarschaft, dem nahen Umland oder sogar im Studio mehr Vorteile? Die Antwort auf diese Frage liegt auf der Hand. On-Location: Drehorte und Mainzer Tatorte weiterlesen

Nazis im Film: Der universelle Gegenspieler?

Der Hauptmann ist ein Film über die letzten Wochen des 2. Weltkriegs. Er stellt die Wirren und den blutrünstigen Wahnsinn des Krieges, die Wirkung von Macht und die Fassade einer Uniform dar. Ein junger Deserteur der Wehrmacht findet eine Hauptmannsuniform und schlüpft folglich in eine Rolle, die ihm das Leben rettet, ihn jedoch auch zu Handlungen jenseits jeglicher Menschlichkeit treibt. Die absurden und abartigen Aktionen … Nazis im Film: Der universelle Gegenspieler? weiterlesen

Taylor Sheridan: Frontier Screenplay und der Kampf gegen die Norm

Ein Film entsteht drei Mal: Vor dem Kinostart werden in der Postproduktion Szenen arrangiert sowie audiovisuell aufbereitet, die zuvor während des Drehs auf Zelluloid gebannt oder, heute, digital gespeichert werden. Ehe dies jedoch geschehen kann muss der Autor des Drehbuchs zu Werke schreiten und die erste Version des Films entstehen lassen. Alles beginnt mit einem geschriebenen Wort. Taylor Sheridan: Frontier Screenplay und der Kampf gegen die Norm weiterlesen