The Fall: Kindliche Fantasie und die Macht des Kinobilds

Tarsem Singhs Film The Fall erzählt eine Geschichte in einer Geschichte: Ein ans Krankenbett gefesselter Schauspieler findet zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Freundin in einem ebenfalls im Krankenhaus untergebrachten kleinen Mädchen. Die Geschichten des melancholischen Roy und die begeisternde Fantasie von Alexandria verbinden Beide für die Dauer der Behandlungen. Sie schaffen sich selbst eine Zuflucht vor der Realität und ermöglichen es dem Regisseur, die gesamte Schönheit der Welt für den Zuschauer durch filmische Mittel neu zusammenzusetzen. The Fall: Kindliche Fantasie und die Macht des Kinobilds weiterlesen

Advertisements

Wiesbaden: Mehr Film als gedacht

Die umstrittene Nachbarstadt des schönen Mainz am Rhein hat seinem rheinland-pfälzischen Pendant eine Sache voraus. Zwar sitzt auf dem Mainzer Lerchenberg das Zweite Deutsche Fernsehen, Filmproduktionen mit Stadtkulisse finden sich dort jedoch kaum – dies ist in Wiesbaden anders. Wiesbaden: Mehr Film als gedacht weiterlesen

FILMZ: Found Footage auch ohne Horror

Der Donnerstagabend brachte dem FILMZ Festival zwei Historienfilme aus deutsch-österreichischer Produktion. Licht ist dabei klassisch deutsches Drama-Kino mit Augenmerk auf den Darstellern und politisch-gesellschaftlicher Relevanz, während Das unmögliche Bild mit seiner experimentellen und die Grenzen der filmischen Erfahrung ausreizenden Idee deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient. FILMZ: Found Footage auch ohne Horror weiterlesen