Anime: Kunst und Magie im Studio Ghibli

Dieser Artikel wurde am 11. Mai 2019 erstmals veröffentlicht. Aus aktuellem Anlass empfiehlt es sich erneut einen Blick auf die besprochenen Inhalte zu werfen. Viel Spaß TBC

The Blog Cinematic

Es ist nicht einfach in einem vollgepackten Alltag Ideen für tiefgründigere Texte zu finden, so ergibt es sich häufig, dass die gesichteten Filme das innere Brainstorming dominieren. In den letzten 14 Tagen half dabei die kostenlose Streaming-Platform Shelfd, die durch das Verlinken aktueller Mediathekenbeiträge Aufmerksamkeit auf die Filme Das wandelnde Schloss und Chihiros Reise ins Zauberland warf (mehr zu shelfd am Ende des Texts). Es wird schon seit langem einmal Zeit, dem Studio einen Artikel zu widmen, das seit Jahrzehnten erfolgreich Animefilme produziert und dabei fast in jedem Werk optische Standards im Zeichentrickgenre gesetzt hat

Einem regelmäßigen, eintönigen, ja gar tristen Alltag entflieht die Protagonistin Sophie recht unfreiwillig und lernt dabei verschiedene Lektionen über Selbstwahrnehmung, Altern und Liebe. Nachdem sie von einer wunderbar eklig gezeichneten Hexe in eine alte Frau verwandelt wird, flieht sie aus ihrer Heimatstadt und trifft in den nahen Bergen auf Hauros wandelndes Schloss, in dem sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 566 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s