Blogparade: Die 10 schönsten Filmposter

In der weiten Welt des Internets findet sich eine unendliche Vielfalt an von Fans gestalteten Filmplakaten: häufig kreativ und gelungen, manchmal weniger ansehnlich. Eine Gemeinsamkeit die sie jedoch fast alle verbindet ist die deutliche Abhebung von den originalen Plakaten, welche den Film tatsächlich bewerben. Diese erfüllen häufig generisch nur den auf die Zielgruppe abgestimmten Bewerbungszweck und verpassen die Chance gestalterisch und künstlerisch herauszustechen. Ihre Motive sind dabei häufig so einfallslos, sodass sich Ma-Go von Ma-Go Filmtipps herrlich darüber auslassen kann.

Dieser Zustand ist Grund genug, die wenigen (oder eher unbekannten) Schönheiten herauszustellen und ihnen eine Plattform zu bieten. Ma-Go hat dazu in den letzten Wochen eine Blogparade ins Leben gerufen:

Filmplakate können aus verschiedensten Gründen optisch ansprechend sein: Farbe, Symmetrie, Motiv, Kontraste, Verspieltheit, Tiefe, Emotionalität. Die Auswahl ist ziemlich lang. Erstellt eine Liste der zehn Filmposter, die euch optisch am besten gefallen. Ob ihr den dazu gehörigen Film kennt oder nicht, soll dabei keine Rolle spielen. Auch nicht ob ihr den Film mögt oder nicht. Wir alle kennen gute Filme, die leider ein langweiliges Plakat bekommen haben. Und natürlich gibt es auch wunderschöne Plakate, die für einen grottenschlechten Film werben. Beschränkt euch also ausschließlich auf die Optik des Posters. Wenn ihr eure Listen auf euren Blogs erstellt habt, wäre es schön, wenn ihr diese unter diesem Beitrag hier in den Kommentaren verlinkt. Ich bin sehr gespannt welche Poster alles genannt werden und hoffe, dass einige von euch mitmachen werden.“

Hier also die 10-plakatige Auswahl von TBC:

Einige der Poster drängten sich beim Aufruf relativ zügig in das Gedächtnis und machten auf sich aufmerksam, wiederum andere wurden bei der zufälligen Suche im Internet aufgestöbert. Die Optik, und Beschreibungen wie: „An unabashed exercise in cinema stylistics, I Am Cuba is pro-Castro/anti-Batista rhetoric dressed up in the finest clothes“, haben tatsächlich das Interessen an einigen der bisher unbekannten Werke und vor allem an Soy Cuba geweckt. Besonders herauszustellen ist zudem das Poster zu The Handmaiden, das die Eleganz des Films optisch ansehnlich und kunstvoll auf das unbewegliche Medium überträgt. In Zusammenhang mit dem herausragenden Inhalt des Films durchaus ein Kandidat für das eigene Wohnzimmer.

Nachbetrachtend fällt auf, das die wenigsten der gewählten Plakate tatsächliche Fotografien aus den Filmen abbilden. Ist dies doch der Fall sind sie häufig stilisiert (vgl. Palo Alto oder Under the Skin) oder als einzelnes Element in den Kontext des Posters eingebettet (vgl. Call Me by Your Name). Soweit dies zu Beurteilen ist, drängen sich hier Poster stärker auf, sobald sie die Stimmung und den Inhalt des Films auf wenige Elemente und einen Darstellungsstil herunter brechen können, etwa eine Zeichnung (Hitiro musuko), ein prägnantes Symbol (Ostatni etap) oder Farbgebung (Badlands). Die finale Entscheidung über die Auswahl basiert dann natürlich auf persönlichem Geschmack und den subjektiven Auffassungen des Abgebildeten. Die vollkommene Loslösung des optischen von den emotionalen Verbindungen mit dem Film ist in gänze allerdings kaum möglich.

Bitte nennt Eure liebsten Filmplakate in den Kommentaren oder nehmt gar an der Blogparade teil: erstellt Listen.

Vielen Dank auch an Ma-Go für die Idee und das Initiieren der Blogparade, weitere Kollaborationen folgen in den nächsten Wochen. Stay tuned.


Titelbild: (c) Senator/Central
Advertisements

16 Gedanken zu “Blogparade: Die 10 schönsten Filmposter

    1. Zu Palo Alto kann ich auch den Film empfehlen. Bei Call me by your name kann ich dich in gewisser Weise vertehen, aber nicht nachvollziehen, da mir das Poster trotzdem gefällt.;). Verlinken ist doch selbstverständlich.

      Gefällt mir

  1. selbstredend ist „ostatni etap“ als poster das beste und damit fast das schönste, wenns nur um schön geht geben sich „the handmaiden“ und „dreamland“ nichts. bei mir aufhängen würde ich nur eines dieser drei. wegen dieser drei hat sichs wohl schon gelohnt:)

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s